16 Days of Activism

Wusstest du, dass 1 von 3 Frauen weltweit von sexualisierter oder körperlicher Gewalt betroffen ist? Diese Zahl hat sich seit mehr als 10 Jahren nicht verändert.
Werde mit uns während der 16 Days of Activism aktiv und hilf uns dabei, das Bewusstsein für Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu schärfen.

16 Days of Activism 2022

Veröffentlichungsdatum

Aktualisierte:

1 von 3 Frauen erfährt in ihrem Leben sexualisierte oder körperliche Gewalt

16 Tage des Aktivismus gegen Gewalt an Frauen

70% der Frauen in Krisengebieten haben eine Form von psychischer, körperlicher oder sexualisierter Gewalt erlebt

Sei Teil der 16 Days of Activism

Eine weltweite Kampagne, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen

Seit 1991 finden jedes Jahr zwischen dem 25. November (Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen) und dem 10. Dezember (Tag der Menschenrechte) die 16 Days of Activism statt, um das Bewusstsein für Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu schärfen und zu verhindern.

Gewalt gegen Frauen hat viele Formen, von Belästigung über Gewalt in der Partnerschaft bis hin zu sexualisierter Gewalt, die als Kriegswaffe eingesetzt wird.

Women for Women International wurde 1993 gegründet, um den Überlebenden sexualisierter Gewalt während des Konflikts in Bosnien und Herzegowina von 1992 bis 1995 zu helfen, in der Überzeugung, dass starke Frauen starke Länder neu aufbauen. Wir arbeiten noch heute mit den am stärksten marginaliserten Frauen in den von Konflikten betroffenen Ländern der Welt.

Die Mehrzahl der Frauen, mit denen wir arbeiten, sind von geschlechtsspezifischer Gewalt, einschließlich sexualisierter Gewalt, betroffen. Dies hindert sie daran, ein menschenwürdiges Leben frei von Angst zu führen.

Wie du aktiv werden kannst

Deine Stimme und dein Handeln können den Unterschied machen.

16 Tage, 16 Wege Frauenrechte zu stärken

Mit dem 16 Days of Activism-Kalender kannst du:

  • dich über Gewalt gegen Frauen informieren und was du dagegen tun kannst
  • deine Stimme in den sozialen Medien nutzen, um auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam zu machen
  • ein*e Verbündete*r für Frauen, die den Krieg überlebt haben, werden und ihnen helfen, ihre Kraft zu erkennen und geschlechtsspezifische Gewalt in ihren Gemeinschaften zu bekämpfen

Was macht dich stark?

Teile dein Statement auf Social Media

Nutze deine Stimme zusammen mit unserer globalen Gemeinschaft und setze dich für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen ein.

Teile dein #WhatMakesUsStronger-Statement: Poste ein Selfie oder ein 30-Sekunden-Video mit #WhatMakesUsStronger auf Social Media und markiere @womenforwomende.

Unsere Events

Stärke deinen Aktivismus!

Nimm an unseren kostenlosen virtuellen Veranstaltungen teil, darunter:

  • ein inspirierendes Gespräch mit unseren Partnerorganisationen, die Frauen, die vom Krieg in der Ukraine betroffen sind, unterstützen
  • ein von Frauen geleiteter Selbstverteidigungskurs, der dir dabei helfen wird, dich selbstbewusst, sicher und stark in deinem Körper zu fühlen

Gewalt an Frauen

Gewalt gegen Frauen ist auf der ganzen Welt ein gravierendes Problem. Gewalt hat für die Überlebenden schwerwiegende Folgen, die sie daran hindern können, ihr volles Potenzial zu erreichen. Die Frauen, die wir in unseren Programmen unterstützen, sind extrem anfällig für alle Formen von Gewalt.

Erfahre in unseren Reports, wie das Problem der geschlechtsspezifischen Gewalt in unseren Programmländern wahrgenommen wird.

Investiere in die Kraft von Frauen

Übernimm eine Patenschaft für eine Frau in einem konfliktbetroffenen Gebiet

Begleite Frauen wie Najma aus dem Irak auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Für eine monatliche Spende von 29 Euro, kannst du ein Leben einer Frau und ihrer Familie verändern.