Unser Blog

Published on
You are here:

ADVOCACY-TRAINING IN NIGERIA

BEKÄMPFUNG VON GEWALT GEGEN FRAUEN IN NIGERIA

 

ZAINAB GBOBANIYI IST RECHTSANWÄLTIN UND AUSBILDERIN FÜR ADVOCACY FÜR WOMEN FOR WOMEN INTERNATIONAL

Ich wurde in Makurdi geboren, der Hauptstadt des Bundesstaates Benue im nördlichen Zentralnigeria. Ich gehöre einem kleinen Stamm an, der sich der Jukun-Stamm nennt. Es war nicht leicht, aufzuwachsen, da Jungen viel mehr geschätzt werden als Mädchen, und als die ersten vier Kinder meiner Eltern Mädchen waren, waren sie darüber nicht glücklich. In meiner Muttersprache erhielt ich sogar einen abwertenden Namen, der bedeutet: "Was kann eine Frau tun?"

In der Sekundarschule war ich gut, und ich beschloss, dass ich an der Universität Jura studieren wollte. Mein Vater wollte mein Studium nicht bezahlen, weil die Ausbildung eines Mädchens als Geldverschwendung angesehen wird. Es gab auch andere Herausforderungen. Einige der Dozenten würden den weiblichen Studenten zum Opfer fallen - sie würden sehen, dass man verletzlich ist, dass man allein in der Nähe der Universität bleibt, während andere in den Ferien weg sind, dass man sich die benötigten Bücher nicht leisten kann. Es war wirklich schrecklich.

Eine Gruppe von Frauen aus dem Bundesstaat Bachi, die an der von Zainab geleiteten Ausbildung zum Change Agent teilgenommen haben. Kredit: Monelikan

Ich war entschlossen, mich für die Rechte von Frauen und Mädchen in Nigeria einzusetzen

Ich habe zum Beispiel gesehen, wie Frauen unter so vielen Formen von Gewalt leiden:

Wirtschaftliche Gewalt: Wenn eine Frau heiratet, gehört alles, was sie besitzt, ihrem Mann. Wenn sie sich scheiden lässt, kann sie es nicht mitnehmen. Selbst eine unverheiratete Frau wird, wenn ihr Vater stirbt, kein Erbe erhalten. Auch wenn Frauen die meiste Arbeit in der Landwirtschaft leisten, haben sie keinen Zugang zu ihrem Einkommen. Land ist hier so wichtig, und wenn Frauen vom Besitz und vom Erbe ausgeschlossen werden, setzt sich der Kreislauf der Armut fort. Im Durchschnitt verdienen die Frauen, denen wir dienen, nur 0,35 Dollar pro Tag, wenn sie unsere Ausbildung beginnen.

Körperliche und sexuelle Gewalt: Es gibt den allgemeinen Glauben, dass ein Mann seine Frau schlagen sollte, um sie zu korrigieren, das wird als normal angesehen. Unsere Verfassung schweigt über Vergewaltigung in der Ehe; ob eine Frau Sex haben will oder nicht, ihr Mann kann sich ihr aufdrängen. Männer werden junge Mädchen auf dem Markt als Zielscheibe benutzen, um Waren zu verkaufen. Wenn ein Mädchen vergewaltigt wird, werden die Leute sagen: "Warum hast du dieses Kleid getragen? Es war deine eigene Schuld! Ein Drittel der nigerianischen Frauen hat VAW erlebt, wobei jede fünfte Frau physischer Gewalt ausgesetzt war.

Kinderheirat: 44% der Mädchen in Nigeria werden verheiratet, bevor sie 18 Jahre alt sind, und in den marginalisierten, ländlichen Gemeinden, in denen wir im nördlichen Zentralnigeria arbeiten, ist diese Zahl oft viel höher. Wenn Mädchen verheiratet sind und Kinder in jungen Jahren bekommen, bevor ihr Körper voll entwickelt ist, besteht ein hohes Risiko von Blasenscheidenfisteln - das ist ein großes Problem in den Gemeinden, in denen wir arbeiten.

Change Agents (in orangefarbenen T-Shirts) treffen sich zu einem Treffen. Kredit: Monilekan

CHANGE AGENTS

Während des Advocacy-Trainings, das wir mit Women for Women International durchführen, können Sie durch unser Programm 'Change Agents' sehen, wie sich die Dinge zu ändern beginnen. Frauen werden zu einer Vorreiterin in ihren Gemeinden.

Sie gehen auf die traditionellen Führer zu und sensibilisieren sie für schädliche Praktiken, die Frauen betreffen, wie häusliche Gewalt und Erbrechte. Sie werden zur Polizei gehen und auf die Verfolgung von Vergewaltigungsfällen bestehen. Kürzlich begleitete eine Gruppe von Frauen aus unserem Programm eine örtliche Vertreterin in die Staatsversammlung, um zu fordern, dass die Gesetze zum Schutz der Frauen verstärkt werden.

Ich sage den Frauen: Es geht nicht um euer Bildungsniveau, es geht darum, eure Rechte zu kennen und eure Stimme zu benutzen.

Der Wandel vollzieht sich allmählich, aber Schritt für Schritt sehen wir einen Rückgang der Gewalt und mehr Freiheit für Frauen, das zu tun, was sie zufrieden stellt. Und sie ändern ihre Einstellung. Männer haben sogar begonnen, zur Polizei zu gehen, wenn ihre Schwestern oder Nichten vergewaltigt wurden, und bestehen darauf, dass diese Fälle strafrechtlich verfolgt werden.

Ich habe zwei Kinder, meine Tochter ist 13 und mein Sohn 7 Jahre alt, und ich erziehe sie ohne Unterschied der Geschlechterrollen. Sie sehen, wie mein Mann im Haus hilft und mich unterstützt.

Ich erzähle es den Frauen, mit denen ich arbeite: "Ich bin Anwältin und seit 15 Jahren mit meinem Mann verheiratet, und das sind die Strategien, die wir in unserer Familie anwenden". Denn sie glauben, dass man als Anwalt der Frauenrechte kein glückliches Zuhause haben wird, wenn man sich für sie einsetzt. Also zeige ich ihnen, dass es möglich ist, beides zu haben.

Dieser Blog wurde ursprünglich auf Thomson Reuters Foundation News veröffentlicht.