Unser Blog

Published on
You are here:

Alltagsleben in Shawes

Wie sieht das Leben der Frauen im Schulungsprogramm aus?

Sazgar ist eine Teilnehmerin des Women for Women International Programms im Irak, wo viele Frauen während Covid-19 Online-Trainings wahrnehmen. Erfahre, wir ihr Alltag aussieht.

Mein Name ist Sazgar. Ich komme aus einfachen Verhältnissen. Ich bin in einem Dorf aufgewachsen, wo meine Familie Bauern waren.  Als wir in die Stadt zogen, heiratete ich einen Polizisten. Jetzt haben wir zwei Söhne und eine Tochter. Wir leben in Shawes.

Sazgars Morgen

Jeden Morgen stehe ich um 4 Uhr auf, um mein Morgengebet zu sprechen, bevor ich wieder schlafen gehe. Um 7 Uhr klingelt mein Wecker erneut, damit ich aufstehe und Frühstück für meine Familie vorbereite.

Der erste Ausflug des Tages geht zur Bäckerei, um warmes, frisches Brot zu kaufen. Wenn ich zurück nach Hause komme, beginne ich mit der Zubereitung des Frühstücks, sodass mein Mann und mein ältester Sohn direkt nach dem Aufstehen etwas essen und um 7.30 Uhr zur Arbeit gehen können. Sobald das Frühstück beendet ist, plane ich unsere nächste Mahlzeit.

Am Nachmittag

Der Arbeitsplatz meines Mannes ist in der Nähe unseres Hauses. Daher kommt er jeden Tag gegen 13 Uhr nach Hause, um mit mir Mittag zu essen. Während des Essens sprechen wir normalerweise über seine Arbeit und die Probleme, denen er als Polizist begegnet. Nachdem er aufgegessen hat, poliere ich seine Schuhe, bevor er wieder seiner Pflicht nachgeht.

Wir haben neben dem Lohn meines Mannes kein anderes Einkommen. Obwohl wir auskommen, hilft mir die Teilnahme an den Kursen sehr und bringt mich dazu, über andere Wege nachzudenken, wie ich meiner Familie helfen kann.

Trainingsablauf

An Tagen, an denen ich Online-Kurse habe, beginnt mein Morgen gleich: Ich stehe früh auf, bereite Mahlzeiten zu, und danach gehe ich in mein Zimmer und starte meinen Kurs allein.

Die finanzielle Unterstützung und das Schulungsprogramms haben mir sehr geholfen, da ich dadurch in der Lage war, einen Nähmaschine zu kaufen und anzufangen, meine Kleidung zum Teil selbst zu nähen.

Bisher habe ich auch einige Kleidungsstücke für meine Schwestern und Nachbarn genäht und ihnen als kleines Geschenk gegeben.

Sobald wieder Ausbildungen beginnen, hoffe ich einen Nähkurs machen zu können, um Fähigkeiten zu erlangen, die mir dabei helfen, weiterzukommen und meine Arbeit zu verbessern, sodass ich unser begrenztes Einkommen erhöhen kann.

Sazgar gibt ihrer Familie Gesundheits- und Hygieneaufklärung, die sie in der Ausbildung gelernt hat. Sie nutzt ihre Fähigkeiten aus den Schulungen, um ihre Familie zu unterstützen.
Sazgar gibt ihrer Familie Gesundheits- und Hygieneaufklärung, die sie in der Ausbildung gelernt hat. Sie nutzt ihre Fähigkeiten aus den Schulungen, um ihre Familie zu unterstützen.

Versorgung der Familie

Wir können nicht für alles auf den Lohn meines Mannes zurückgreifen. Ich habe begonnen, ein Grundstück vor unserem Haus in einen kleinen Acker umzuwandeln, um Gemüse anzubauen. Außerdem halte ich ein paar Hühner.

Ich komme aus einer Bauernfamilie, daher weiß ich, wie das geht, und wir müssen kein Gemüse und Eier kaufen.

Ich kann nicht oft einkaufen gehen, da wir durch Covid-19 recht begrenzte Mittel haben, aber wir haben so geschafft zu überleben, und weil ich meine und zum Teil die Kleidung meiner Familie selbst nähe.

Am Abend bringt Sazgar ihren jüngsten Sohn zu Bett und übt ihre Nähkünste.
Am Abend bringt Sazgar ihren jüngsten Sohn zu Bett und übt ihre Nähkünste.

Die Women for Women International-Kurse haben uns einen gesunden Lebensstil verholfen. Ich habe meinen Kindern beigebracht, wie sie gesund und sauber bleiben. Sogar mein jüngster Sohn, der erst 3 Jahre alt ist, klettert nun auf einen Stuhl, damit er groß genug ist, sich am Waschbecken die Hände zu waschen.

Am Abend

Ich serviere Abendessen um 18 Uhr, danach spüle ich ab, putze die Küche und erledige die Wäsche. Falls ich einen neuen Kleiderstoff habe, beginne ich gegen 20.30 Uhr mit dem Nähen. Dann gehe ich schlafen.

Freundinnen heute und morgen

Von allen Vorteilen, die Women for Women International mit sich gebracht hat, dass ich viele Freundinnen gefunden habe, wird mich für den Rest meines Lebens begleiten. Jedes Mal, wenn wir uns auf dem Basar oder anderswo sehen, unterhalten wir uns, teilen unsere Sorgen miteinander und helfen uns gegenseitig, unsere Probleme zu lösen.