Unser Blog

Published on
You are here:

Women for Women International im neuen Gewand

UNSER ERSTES REBRANDING SEIT 27 JAHREN STELLT DIE MACHT UND HANDLUNGSFÄHIGKEIT VON FRAUEN IN DEN FOKUS

Nachdem die irakische Aktivistin Zainab Salbi 1993 in Bosnien Überlebende von Kriegsvergewaltigungen getroffen hatte, hatte sie die Vision einer Organisation, in der Frauen Unterstützung, Solidarität und praktische Fähigkeiten erlangen, um ihr Leben nach den Schrecken eines Krieges wieder aufzubauen.

Fast dreißig Jahre später hat Women for Women International über eine halbe Million der am stärksten marginalisierten Frauen weltweit erreicht und ihnen unterstützt, Selbstbestimmtheit zu erlangen und ihr Leben und ihre Gemeinschaften zu verändern. In der Zwischenzeit haben zahlreiche Studien und Wirkungsberichte die positiven Auswirkungen von Investitionen in Frauen belegt - darunter die Verringerung der Armut, eine bessere Gesundheitsversorgung, Ernährung und Bildung für Kinder, sowie ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum.

#MeToo, #TimesUp und andere globale Bewegungen ebnen den Weg: Angespornt durch eine wiederauflebende Frauenrechtsbewegung beginnen die führenden Politiker:innen der Welt und die internationale Gemeinschaft, das Potenzial von Frauen zu erkennen und auf ihre Stimmen zu hören - genau wie unsere Gründerin Zainab Salbi es sich einst vorgestellt hat.

Im Jahr 2019 haben wir im Rahmen eines zehnjährigen Strategieprozesses beschlossen, unsere Marke und unser Auftreten einmal genau zu hinterfragen und zu überlegen, wie wir mit der Zeit gehen können. In den vergangenen drei Jahrzehnten hat sich unsere Organisation weiterentwickelt und ist gewachsen: von der Verteilung lebensnotwendiger Güter an eine Handvoll Frauen in Bosnien bis hin zur Durchführung von Schulungsprogrammen, um die soziale und wirtschaftliche Macht von Frauen in acht konfliktbetroffenen Ländern weltweit zu stärken. Während dieser ganzen Zeit hatten wir nicht ein einziges Mal das Erscheinungsbild unserer Marke und die Art und Weise, wie wir uns der Welt präsentieren, verändert.

Mit der Zeit gehen

Wir wollten, dass unsere Identität als globale Bewegung das transformative Potenzial von Frauen, die Konflikte überlebt haben, und unsere wachsende globale Gemeinschaft von Unterstützer:innen widerspiegelt, die sich für eine friedlichere, wohlhabendere und gerechtere Gesellschaft einsetzen. In den Jahren 2019 und 2020 haben wir unsere Unterstützer:innen und Mitarbeiter:innen auf der ganzen Welt befragt, um unser neues Auftreten zu entwickeln.

Ein dynamisches Logo

Während unser globales Netzwerk wächst und neue Zielgruppen erreicht, möchten wir, dass die Macht und die Handlungsfähigkeit von Frauen bei allem, was wir tun, im Vordergrund stehen.

Der Farbverlauf und die Neigung nach links stehen für Transformation und Vorwärtsdynamik. Türkis symbolisiert Frieden und Vertrauen. Die Essenz unserer Gründungsmarke bleibt, um uns an unsere Wurzeln in der transformativen Kraft von Frauen zu erinnern.

Die Vision verbreiten

Unser Name als Organisation und unsere Kernbotschaften wurden ebenfalls angepasst, um unsere heutige Bewegung und die Frauen, mit denen wir arbeiten, akkurat zu reflektieren. Unser Narrativ hilft uns, unsere Vision für die Zukunft zu kommunizieren und zu zeigen, wie unsere Arbeit und unsere Gemeinschaft uns dabei helfen, unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Frauen haben die Macht, die Welt zu verändern. Aber überall auf der Welt werden unsere Stimmen unterdrückt, unsere Rechte ignoriert und unsere Beiträge zum Wohl der Gemeinschaft unterbewertet.

Konflikte und Kriege vertiefen diese Ungerechtigkeiten gegenüber Frauen. Eine Frau, die einen gewaltsamen Konflikt überlebt, muss ihr Leben und  oft auch ihre Gemeinschaft wiederaufbauen. Mit der Zunahme von Konflikten steigt auch die Zahl unterdrückter Frauen. Das muss ein Ende haben.

Unsere globale Gemeinschaft investiert in Frauen, die Krieg und Konflikte überlebt haben, und bringt sie durch unser Programm getreu dem Motto "Stronger Women, Stronger Nations " miteinander in Kontakt, damit sie ihre eigene Kraft entfalten und bündeln. Gemeinsam lernen sie zu sparen, Geschäfte aufzubauen, ihre Rechte zu verstehen, ihre Gesundheit zu verbessern und gesellschaftliche Regeln zu ändern. Sie geben dieses Wissen an ihre Familien und Gemeinden weiter und schaffen so eine Welt, die gleichberechtigter, friedlicher und sicherer ist.

Das ist die Macht der Frauen, für Frauen.

Unser soziales und wirtschaftliches Empowerment-Programm mit Frauen, die den Krieg überlebt haben, ist das Herzstück unserer Arbeit. Eine kürzlich durchgeführte unabhängige Studie hat bewiesen, dass das Programm messbare und bedeutsame Veränderungen im Leben der Frauen bewirkt: Die Absolventinnen des Programms berichteten von höheren Einkünften und Ersparnissen, der Fähigkeit, ihre Familien zu ernähren, sowie von mehr Selbstvertrauen und gesellschaftlicher Teilhabe. Während ihrer Zeit im Programm bauen die Frauen tiefe Freundschaften auf, die sich langfristig zu Kooperativen, gemeinsamen Unternehmen, Netzwerken und wichtigen Allianzen weiterentwickeln - und damit einen positiven Dominoeffekt für die Rechte und Chancen von Frauen auslösen.

Wir haben unserem Programm einen neuen Namen gegeben, um dessen Reichweite und Wirkung widerzuspiegeln, die von den Teilnehmerinnen und Absolventinnen vorangetrieben wird. Das Programm "Stronger Women, Stronger Nations" (Stärkere Frauen, stärkere Nationen) spiegelt die Entschlossenheit von Frauen wider, die den Krieg überlebt haben, und gemeinsam ihr Leben, ihre Gemeinschaften und ihre Nationen wiederaufbauen.

(c) Ryan Carter
(c) Ryan Carter

Die Vision einer globalen Bewegung

Mit unserem ersten Rebranding seit 27 Jahren haben wir die Gelegenheit, unsere Werte und Vision klar zu definieren, und das in einer Zeit, in der Fortschritte im Hinblick auf Frauenrechte zunehmend bedroht sind. Ein neuer Auftritt ermöglicht es uns, eine Plattform zu schaffen, mit der wir eine noch größere globale Gemeinschaft kreieren und verbinden können, so dass wir letztendlich mehr Frauen, die den Krieg überlebt haben, erreichen können.