You are here:

#MessageToMySister

Teilnehmerin des Programms aus Bosnien und Herzegowina. Foto: Women for Women International

#MessageToMySister

An diesem Weltfrauentag bitten wir alle Unterstützer*innen, eine #MessageToMySister zu senden – einfache Worte deiner Solidarität und Unterstützung für Frauen, die in einigen der gefährlichsten Regionen der Welt leben.

SENDE MIT UNS EINE #MESSAGETOMYSISTER

AN DIESEM WELTFRAUENTAG BENÖTIGEN WIR DEINE HILFE, UM MÖGLICHST VIELEN FRAUEN EINE UNTERSTÜTZENDE BOTSCHAFT ZUKOMMEN ZU LASSEN.

Wir wissen, wie unsagbar wichtig es für eine Frau ist, die den Krieg überlebt hat, diese simplen Worte zu hören: „Du bist nicht allein“. Deshalb organisieren wir den Versand mutmachender Botschaften an Frauen, die Verlust, Gewalt und Traumata erlebt haben. In usneren acht Projektländern versenden wir so eine Botschaft der Hoffnung an Tausende von Frauen, die durch Gewalt und Konflikt isoliert sind.

Deine persönliche Nachricht wird direkt an Frauen in unserem Programm versandt. Deine Worte zeigen ihr, dass sie eine*n Verbündete*n irgendwo auf der Welt hat! Auch wenn ihr euch noch nie getroffen hat - jemanden, der ihre Hoffnungen teilt, und an sie und ihre Fähigkeiten glaubt: Um ihr Leben wiederaufzubauen, um nach Hause zurückzukehren, um ihren Kindern eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

Eine Nachricht schreiben

Meine Nachricht zum Weltfrauentag:

Wenn du dich registrierst, erhältst du per E-Mail unseren regelmäßigen Newsletter. Dort erfährst du, wie deine Unterstützung dazu beiträgt, das Leben von Frauen, die in Kriegs- und Krisenregionen leben, zu verändern. Außerdem erhältst du allgemeine Informationen über die Arbeit von Women for Women International und Möglichkeiten, dich zu engagieren.

Wenn du keine Zustimmung erteilst, erhälst du auch keine weitere Informationen von Women for Women International. Deine Angaben werden nur für den Zeitraum der Kampagne gespeichert und dann gelöscht.

Abbildung: Lo Cole (www.locole.co.uk)

Danke!

Wir danken unserem Partner, der Deutschen Postcode Lotterie und all ihren Teilnehmer*innen, die dieses Projekt mit ihrer großzügigen Förderung möglich gemacht haben.