You are here:

Waad Al-Kateab

UNSERE AMBASSADORS

Die Ambassadors von Women for Women International spielen eine wichtige Rolle dabei, Frauen, die einen Krieg überlebt haben, dabei zu helfen ihr Leben wiederaufzubauen. Sie nutzen ihre Plattform, um die Stimmen der Frauen, die wir unterstützen, zu erheben und andere auf die Probleme, mit denen sie konfrontiert werden, aufmerksam zu machen.

WAAD AL-KATEAB

Im Jahr 2011, als die Proteste gegen das Assad-Regime in Syrien ihren Höhepunkt erreichten, brachte sich Waad selbst das Filmen bei und wurde so zur Kriegsberichterstatterin. Sie war voller Entschlossenheit, die schrecklichen Szenarien um sie herum zu dokumentieren und diese der Welt zu zeigen. Daraufhin begann Waad ihre Arbeit als Reporterin beim britischen Nachrichtenformat Channel 4 News. Waads Sendung mit dem Titel “Inside Aleppo” gehörte auf Channel 4 zu den meistgesehenen Beiträgen des britischen Nachrichtensenders und erhielt online fast eine halbe Milliarde Aufrufe.  Die Sendung wurde mit 24 Preisen ausgezeichnet.

Waad dokumentierte ihr gesamtes Leben über fünf Jahre in Aleppo, als sie sich in den Arzt Hamza verliebte und 2015 ihre erste Tochter Sama ("Himmel") zur Welt brachte. Dieses Filmmaterial wurde zur Grundlage des 2019 veröffentlichten Dokumentarfilms “For Sama”. Der gemeinsam mit Edward Watts gedrehte Film wurde bei den Filmfestspielen von Cannes 2019 mit dem Prix L'Œil d'or als bester Dokumentarfilm ausgezeichnet und erhielt sechs Minuten lang tosenden Applaus. 

Waad hat zahlreiche persönliche Anerkennungen für ihre Arbeit als Aktivistin und Filmemacherin erhalten, darunter den “IDA Courage Under Fire”-Award, eine besondere Anerkennung für Courage im Filmemachen beim DOC NYC Festival und einen Platz auf der Time100-Liste der einflussreichsten Menschen 2020. 

Nachdem sie im Dezember 2016 aus Aleppo geflohen sind, leben Waad, ihr Mann und ihre beiden Töchter jetzt in London. Waad arbeitet an verschiedenen Projekten und arbeitet weiterhin mit Channel 4 zusammen. Sie ist Mentorin für Journalistinnen und widmet ihre Zeit ihrer Kampagne "Action For Sama". 

Die 2019 gestartete Kampagne konzentriert sich darauf, “Action For Sama” als einzigartiges Bildungsinstrument zu nutzen, um einen empathischeren Umgang mit der Situation in Syrien zu fördern und die Straflosigkeit für die dort begangenen Kriegsverbrechen zu beenden. Das Ziel von “Action For Sama” ist es, syrische Kriegsverbrecher:innen zur Rechenschaft zu ziehen - und damit die anhaltenden Angriffe auf Zivilist:innen und Krankenhäuser in Syrien zu beenden. 

FOR SAMA

Waads Filmdebüt "For Sama" gewann einen Preis für den besten Dokumentartfilm und wurde für mehrere Preise nominiert.

“For Sama” ist eine eindrucksvoller Film über den syrischen Bürgerkrieg aus Sicht einer weiblichen Betroffenen. Die Geschichte von Waad al-Kateabs Leben in den fünf Jahren des Aufstands in Aleppo, Syrien, als sie sich in den Arzt Hamza verliebt, heiratet und ihre Tochter Sama zur Welt bringt - und das alles, während der Konflikt um sie herum zunimmt.