You are here:

Men's Engagement Programm

MEN'S ENGAGEMENT PROGRAMME

ZUSAMMENARBEIT MIT MÄNNERN ZUR ERREICHUNG DER GLEICHSTELLUNG DER GESCHLECHTER

Männer, Jungen, Frauen und Mädchen müssen gemeinsam daran arbeiten, die ungeschriebenen Regeln zu ändern, die Frauen diskriminieren und ihre Freiheiten einschränken.

Die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern hat ihre Wurzeln in der weit verbreiteten Überzeugung, dass Männer den Frauen überlegen sind und dass Männer das Recht haben, die Kontrolle über Frauen in ihrem persönlichen Leben, in ihren Gemeinschaften und in der Gesellschaft insgesamt zu haben.

Women for Women International führte 2002 in Nigeria erstmals ein Programm für das Engagement von Männern durch. Seitdem haben wir mit fast 21.000 Männern in sechs Ländern zusammengearbeitet, um die Rechte von Frauen zu unterstützen. Wir legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Ausbildung von Führungskräften in den Gemeinden (einschließlich religiöser, traditioneller, militärischer und zivilgesellschaftlicher Führer), damit sie ihren Einfluss nutzen können, um zum Schutz und zur Förderung der Frauenrechte und der Gleichstellung der Geschlechter beizutragen.

WIE WIR ARBEITEN

Das Programm für das Engagement der Männer ist von Land zu Land unterschiedlich, aber in der Regel ist ein Trainer mit einem Traineransatz erforderlich. Das bedeutet, dass die Männer in den Inhalten geschult werden und dann lernen, wie sie Diskussionsgruppen über Frauenrechte mit Männern in ihren Gemeinden leiten können. Dadurch vervielfacht sich die Reichweite der Erstausbildung.

Eine positive Haltung entwickeln

In den Gemeinschaften, in denen sich die Männer engagieren, haben die Frauen, mit denen wir arbeiten, eine höhere Teilnahmequote am Unterricht und einen höheren Wert als Entscheidungsträgerinnen innerhalb der Familie. In Afghanistan gaben 99% der 2016 in die Stichprobe aufgenommenen männlichen Absolventen an, dass sie eine positive Einstellung zur Rolle der Frau in der Entscheidungsfindung der Familie haben, verglichen mit nur 24% bei der Einschreibung. Aufgrund der Veränderungen, die sie sehen, fordern Frauen immer mehr männliche Verwandte auf, sich für unser Programm für den Einbezug von Männern anzumelden.

DEN DIALOG ERÖFFNEN

Durch das Programm sind Männer in der Lage, Verantwortung für Veränderungen zu übernehmen, und wir sehen vielversprechende Ergebnisse bei männlichen Absolventen. Bei unserem Engagement für Männer in Afghanistan, im Osten der DRK und in Nigeria haben sich Männer bei der Unterstützung der Rechte von Frauen bei der Graduierung um 80% mehr engagiert als bei der Einschreibung.

Mehr Männer berichteten auch über die Entwicklung von Dialogen in Gemeinschaften, die Männer und Frauen zusammenbringen, um Entscheidungen zu treffen und gemeinsame Lösungen zu schaffen.

Einbezug der Männer in Afghanistan

In Afghanistan beteiligen wir einflussreiche männliche Gemeinde- und Religionsführer durch ein dreimonatiges direktes Trainingsprogramm mit Unterricht alle zwei Wochen.
Die Männer diskutieren Themen wie Eigentumsrechte von Frauen, Gewalt gegen Frauen, Zwangs- und Frühehehen sowie das Recht von Frauen auf Bildung, Arbeit und politische Partizipation.