You are here:

Start

Afghanistan - Ein Jahr danach

Während Afghanistan von der schlimmsten humanitären und wirtschaftlichen Krise in der Geschichte betroffen ist, brauchen die Frauen unsere Unterstützung mehr denn je.

Deine Unterstützung hilft Afghanistans Frauen, eine ungewisse Zukunft durchzustehen. #ActWithAfghanWomen

WERDE PATE FÜR EINE ,,SISTER"

Mit einer monatlichen Spende von 29 Euro ermöglichst du einer Frau Zugang zu den Werkzeugen, Ressourcen und Netzwerken, die sie zur Veränderung ihres Lebens braucht.

Unser Jahresbericht 2021

Unser Buchclub

Gemeinsam mit unseren Ambassadors Brita und Rabea starten wir eine monatliche Buchclubreihe! Erfahre, welche Bücher wir jeden Monat lesen und melde dich zu unseren kostenlosen Livestreams an.

Unternehmens-partner

Als Unternehmen kannst du unsere Arbeit auf vielfältige Weise unterstützen. Sei es die Ermöglichung unseres Programms für einzelne Frauen oder ganze Klassen, eine Spendenaktion gemeinsam mit Mitarbeiter*innen oder Kund*innen, oder die Widmung eines Teils der Einnahmen eines Produkts für unsere Zwecke. Gerne erarbeiten wir auch zusammen mit dir eine individuelle Strategie hinsichtlich der ESG Kriterien. Kontaktiere uns einfach unter agrotz@womenforwomen.org!

Foto: Hazel Thompson

Unser Einfluss

Starke Frauen für ein starkes Land

Mit eigenen Worten erzählen uns Frauen, die von Krieg und Konflikten betroffen sind, ihre inspirierende Geschichte und führen uns so ihre Stärke und Entschlossenheit vor Augen, auch die größten Herausforderungen zu überwinden.

Unsere Blogs

5 Fakten über die Situation von geflüchteten Frauen

Angesichts des anhaltenden Krieges in der Ukraine ist die Zahl der Menschen, die außerhalb ihrer Heimat Zuflucht suchen oder innerhalb ihres Landes vertrieben werden, höher denn je - und es sind Frauen und Mädchen, die am meisten leiden. Ethnische Spannungen, politische Unruhen, Hungersnöte, Klimawandel und Terrorismus zerstören weiterhin Leben.

blog

Geschichten aus Afghanistan: Obaida

Unsere Kursteilnehmerin Obaida erzählt aus ihrem Leben und wie sie die Machtübernahme der neuen de-facto-Regierung in Afghanistan im August 2021 erlebt hat. Heute näht sie Kleidung für andere und besitzt einige Hühner und verdient sich so ihren Lebensunterhalt und kann ihre Familie ernähren und auch einen Teil des Geldes sparen. Sie hat das Gefühl, dass sie ihr Leben wieder Schritt für Schritt zusammensetzen kann.

blog