UNSERE ARBEIT IN DER DEMOKRATISCHEN REPUBLIK KONGO

Seit 2004 konnte Women for Women International – Demokratische Republik Kongo mehr als 106.000 Frauen durch unser einjähriges Programm in den Provinzen Nord- und Südkivu im Ostkongo unterstützen.

Durch die jahrzehntelange Gewalt in Afghanistan wurden Millionen von Frauen und Mädchen zu Vertriebenen oder Witwen. Diskriminierende Praktiken, oft von Extremistengruppen vorangetrieben, sind allgegenwärtig, wodurch es für Frauen oft gefährlich ist, Bildungsangebote und Gesundheitsleistungen in Anspruch zu nehmen, nach Arbeit zu suchen oder oft sogar nur das Haus zu verlassen.

ÜBER DIE FRAUEN, MIT DENEN WIR IN DER DEMOKRATISCHEN REPUBLIK KONGO ARBEITEN

4

Durchschnittliche Anzahl von Kindern, um die sich Frauen kümmern

$1.46

Durchschnittliches Tageseinkommen bei Anmeldung

57%

Anteil der Frauen ohne Schulbildung

UNSER WIRKUNGSBERICHT IST DA!

Hier findest du den neuesten Report über unsere Wirkungen in der Demokratischen Republik Kongo:

ZUM BERICHT
Foto: Alison Wright

UNSERE ARBEIT IN DER DEMOKRATISCHEN REPUBLIK KONGO

Zwar konnte der Frieden im größten Teil des Landes wiederhergestellt werden, doch Frauen und Mädchen erleiden insbesondere in den östlichen Provinzen des Kongo immer noch geschlechterspezifische Gewalt. Sie, ihre Familien und ihre Gemeinden werden weiterhin durch Vergewaltigung und sexuelle Gewalt terrorisiert. Durch eine Kultur der Straflosigkeit wird das Problem der Gewalt gegen Frauen und Mädchen noch verschärft und erstreckt sich über bewaffnete Gruppen bis hin auf die gesamte Bevölkerung.

UNSER EINFLUSS

Von der Unterstützung der Frauen bezüglich der Steigerung ihres Einkommens bis hin zu allen weiteren Unterstützungsmaßnahmen in Sachen Selbstvertrauen, Familienplanung und persönlichen Rechten konnten wir mit Ihrer Hilfe Großes bewirken.

Foto: Alison Wright

MASSNAHMEN MIT DOMINOEFFEKT

Ihre monatliche Spende von 29 Euro könnte einer Frau die Fähigkeiten verleihen, die sie braucht, um ihre Familie zu ernähren und für eine nachhaltige Veränderung zu sorgen.

WERDEN SIE PATE FÜR EINE „SISTER“

FRAUEN VERDIENEN UND SPAREN GELD

Trotz der entscheidenden Rolle, die Frauen in der Landwirtschaft, ländlichen Entwicklung und Versorgung von Familien spielen, werden sie in der Demokratischen Republik Kongo durchweg benachteiligt, wenn es darum geht, Land zu erwerben, zu besitzen oder Entscheidungen darüber zu treffen.