You are here:

Afghanistan Response

UNSER WEITERES VORGEHEN IN AFGHANISTAN

Was unternimmt Women for Women International, um auf die Situation in Afghanistan zu reagieren?

UPDATE VOM 4. FEBRUAR 2022

Fast ein halbes Jahr ist es nun her, seit die Taliban die Macht in Afghanistan übernommen haben. Wir freuen uns sehr, dass wir diese Woche nach einer Programmpause unser erstes Trainingszentrum in Afghanistan wiedereröffnen konnten!

Bislang konnten wir 350 Frauen in Afghanistan in unser Schulungsprogramm in der Provinz Nangarhar einschreiben. ⁠Obwohl wir uns noch an die neuen Gegebenheiten und Einschränkungen anpassen müssen, wie zum Beispiel der strikten Trennung weiblicher und männlicher Mitarbeiter*innen, ist unser Team hochmotiviert, die Frauen vor Ort zu einem so wichtigen Zeitpunkt zu unterstützen. Wir wollen alle Frauen, die vor der Machtübernahme im August 2021 an unserem Schulungsprogramm teilgenommen haben, erneut bei uns in den Klassen willkommen heißen.  

Die Programmteilnehmerinnen waren voller Vorfreude, als sie erfuhren, dass die Zentren wiedereröffnet wurden. Eine Frau berichtete:

Danke, dass ihr an uns denkt und uns in dieser schweren Zeit nicht vergesst!

Unser reguläres Stronger Women, Stronger Nations-Programm stattet Frauen in konfliktbetroffenen Gebieten mit Bargeldzahlungen, Schulungen, unternehmerischen Fähigkeiten und dem Zugang zu externen Dienstleistungen aus.

Dank der großartigen Unterstützung der letzten Monate, können wir zusätzlich zu den Materialien für Gemüseanbau und Hühnern für die Geflügelzucht, allen Frauen in unseren Programmen 50 Dollar geben. Damit können sie ihren Bedarf an Lebensmitteln, warmer Kleidung und Decken während der kalten Wintermonate in Afghanistan decken. Dieser Betrag wird zusätzlich zu dem regulären monatlichen Ausbildungsstipendium an die Frauen ausgezahlt. 

Die Bevölkerung Afghanistans ist von Hunger bedroht, da das Land mit der Wirtschaftskrise und dem andauernden Konflikt zu kämpfen hat. Wir appellieren weiterhin an die internationale Gemeinschaft, mehr für Afghanistan zu tun. Wir freuen uns darüber, dass schon einige Länder Zusagen gemacht haben. Aber wir brauchen dringend mehr Unterstützung und eine Aufhebung der Sanktionen, um eine humanitäre Katastrophe zu verhindern. 

Die Frauen in Afghanistan müssen in Entscheidungsprozessen zum Wiederaufbau ihres Landes einbezogen werden. Die letzten 20 Jahre haben gezeigt, dass Frauen mächtige Akteurinnen des Wandels sind, von denen die gesamte Gesellschaft profitiert – wir dürfen ihnen jetzt nicht den Rücken zukehren.

Wir waren erleichtert, dass die Programme wieder aufgenommen werden konnten. Denn das bedeutet, dass wir unsere Weiterbildung fortführen können und vor allem unsere Familie finanziell unterstützen können. Es ist sehr schmerzhaft, wenn unsere Kinder Hunger haben und wir nichts haben, um sie zu ernähren.

-Women for Women International Programmteilnehmerin in Afghanistan

Unsere Schulungszentren sind wieder geöffnet!

In der ersten Unterrichtsklasse seit Pausierung des Programms, waren die Frauen voller Freude, sich persönlich treffen zu können. Sie waren sehr dankbar dafür, einen sicheren Raum zu haben, in dem sie sich über ihre Ängste, Hoffnungen und Herausforderungen austauschen konnten. Sie waren sehr erleichtert, dass sie ihre Ausbildung weiterführen konnten und Unterstützung für die Ernährung ihrer Familie zu erhalten.

Deine Spende wirkt!

Spende jetzt für Frauen in Afghanistan und anderen Krisenregionen dieser Welt. Zeige ihnen, dass sie nicht alleine sind.

Programmupdate Afghanistan - Januar 2022

In diesem Blogpost geben wir ein Update zu unserer Arbeit in Afghanistan und berichten dir, wie deine Spende weiterhin einen Unterschied für die Frauen in Afghanistan macht, während wir unsere wichtige Arbeit im Land fortführen.

blog

VERGESST AFGHANISTAN NICHT!

Unsere ehemalige Advocacy Koordinatorin in Afghanistan, Latifa, berichtet von ihrer Flucht nach Großbritannien, nachdem die Taliban im August die Macht über ihr Heimatland übernahmen.

blog

AFGHANISTAN: UNSERE ARBEIT GEHT WEITER

Während wir unsere Arbeit in Afghanistan wieder aufnehmen, befindet sich das Land in einer neuen Notsituation. Die internationalen Hilfsgelder wurden eingefroren, und das Land steht am Rande eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs.

blog

UNSER ENGAGEMENT IN AFGHANISTAN

Die internationalen Truppen mögen Afghanistan verlassen haben, aber Women for Women International bleibt weiterhin vor Ort. Die vergangenen Wochen waren sehr aufwühlend für unser Team in Afghanistan - für die, die ihr Land verlassen haben, und für die, die geblieben sind.

blog

WIE DU FRAUEN IN AFGHANISTAN JETZT UNTERSTÜTZEN KANNST

Frauen in Afghanistan sind von Gewalt und großer Unsicherheit betroffen. Was auch immer in den kommenden Tagen geschehen mag, wir halten an der Idee fest, dass Frauen die Zukunft Afghanistans mitgestalten können und sollten.